Orchester Stadl-Paura/Lambach

Orchester Stadl Paura Lambach 11 2014

 ​Foto: Marius Krämer, Nov. 2014, Refektorium Stift Lambach

 DU SPIELST EIN STREICHINSTRUMENT ?

Du bist kein Profi, aber auch kein Anfänger! Du hast Interesse mit anderen gemeinsam zu musizieren? Wir haben dein Interesse geweckt! Dann laden wir dich ein beim Orchester Stadl-Paura/Lambach mitzuwirken. Bei Interesse schicke uns einfach eine Anfrage. Oder melde dich unter 07245 /28 14 7.

Hier ist ein kurzer Promotion Film über unser Orchester zu sehen.
(c) Marius Krämer

Impressionen vom CHOR und ORCHESTERKONZERT
1. April 2017 / Sporthalle Lambach

CHOR der MUSIKMITTELSCHULE LAMBACH
ORCHESTER STADL-PAURA/LAMBACH
Ltg. Reinhard Gruber

Solisten: Akine Matsumoto, Sopran / Domen Fajfar, Tenor (beide Anton Bruckner Privatuniversität, Kl. Katerina Beranova)


HISTORISCHES

Im Jahr 1951 wurde unter Obhut der Gemeinden Stadl-Paura und Lambach eine Musikschule gegründet. Mit der Leitung wurde Prof. Friedrich Kinzl beauftragt, welcher sogleich ein Orchester unter Leitung seines Bruders Franz Kinzl zusammensetzte. Das erste Konzert fand am 23. Juni 1951 im Schubertsaal Lambach statt. Das Orchester steht bis heute unter Obhut der Landesmusikschule.

 Dirigenten: Sept 2011-2020 Reinhard Gruber / Juni 1995 Karl Außerhuber / 1971 Konsulent Dir. Karl Schmidinger / 1956 Prof. Friedrich Kinzl / 1951 Prof. Franz Kinzl

Alle Fotos: LMS Chronik


ZIELE

 Regelmäßige Orchesterprojekte mit bedeutenden Werken der Musikgeschichte spiegeln den hohen Standard des Klangkörpers wider. Die Zielsetzungen des Orchesters sind:

- Die Förderung des Streichernachwuchses
- Ein Solistenpodium für herausragende Talente der Musikschule zu bilden
- Gemeinschaftsförderung (Schüler - Lehrer - Laien)
- Möglichkeiten mit internationalen Solisten zu musizieren (z. B. Alvaro Pierri, Peter Lang, Nikolaus Wiplinger, .....)
- Kooperationen mit der Anton Bruckner Privatuniversität (Vokalsolisten 2012, Fagottsolist 2013, Kontrabass Solistin 2014, Vokalsolisten 2017)
- Kooperationen mit regionalen Kulturschaffenden oder Institutionen (Festkonzerte zu Jubiläen der Gemeinden, Stift Lambach, Chören) Chor & Orchesterkonzert mit der Musikmittelschule Lambach, Landesausstellung 2016 ....
- Eine zusätzliche Komponente in der musikalischen Vielfalt im außerstädtischen Bereich anzubieten

HÖHEPUNKTE

Besondere Auftritte der letzten Jahre waren Open Air Konzerte im Atrium der Musikschule, ein Engagement bei der Musikfachmesse in Ried/Innkreis, Martinikonzerte im Refektorium des Stiftes, das Verdi Gedenkkonzert in der Pfarrkirche Steinerkirchen (in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Almegg).

2006 ein Festkonzert zum Lambacher Jubiläumsjahr. Ein Gemeinschaftskonzert mit dem Männergesangsverein 1846 Lambach im November 2010. Das Festkonzert anläßlich 150 Jahre Sparkasse Lambach im Juni 2011 im Refektorium Lambach. Für 2013 wurde das Orchester eingeladen gemeinsam mit dem Musikverein Stadl-Paura das Festkonzert "140 Jahre Stadl-Paura" zu gestalten.

2014 folgte eine Kooperation mit dem Kulturforum Pro Diagonal Lambach (Reihe "Beethoven complete") Mitwirkung beim Landes Chortag 2016 anlässlich der Landesausstellung im Pferdezentrum Stadl-Paura (Aufführung der Lobgesang Symphonie von Mendelssohn).

Im Jänner 2017 war erstmals ein Neujahrskonzert mit Werken aus der Strauss Ära zu hören. Am 1. April 2017 fand mit einem großem Schülerchor der Musikmittelschule Lambach ein vielbeachtetes Kooperationskonzert mit Werken von geistlicher Musik bis zu Gospel und Musical statt. Im Jänner 2019 wurde wiederum ein Neujahrskonzert aufgeführt.

 
 

Adresse

 

Landesmusikschule Stadl-Paura
Johann-Michael-Prunner Straße 13
4651 Stadl-Paura 
+43 7245 28147
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Hubert Ecklbauer, MA

Sprechstunden (nach telefonischer Anmeldung)
Mo 10:00 - 11.00 Uhr
Mi  17:00 - 18:00 Uhr

Sekretariat | Doris Söllinger

Bürozeiten:
Montag 08.00 - 12.30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 / 13.00 - 16.30 Uhr

Tel: 07245 - 28 14 7 / Fax: DW 16